Gemeindebriefe


GEMEINDE WAKENDORF II
- Der Bürgermeister -

Wakendorf II, Weihnachten 2021

I N F O R M A T I O N E N der Gemeinde Wakendorf II

Liebe Wakendorferinnen und Wakendorfer,

zum Ende des Jahres gleichen die Bilder denen des Vorjahres. Auch 2021 mussten
wir wieder alle Veranstaltungen der Gemeinde absagen. So fiel der Adventskaffee des
Freundeskreises und der Gemeinde für die Wakendorferinnen und Wakendorfer ab 70
zum zweiten Mal in Folge Corona zum Opfer. Wir waren mit der Programmplanung
schon fertig und hatten bereits die notwendigen Bestellungen aufgegeben. Daher wollen
wir den Adventskaffee dieses Mal nachholen, dann eben als Osterkaffee oder vielleicht
als Pfingstkaffee. Genauso ist auch das Essen, das wir jedes Jahr zum Dank für
die Ehrenamtler der Gemeinde ausrichten, nur aufgeschoben.


Wer den Gemeindebrief oder andere Eilmeldungen künftig zusätzlich per E-Mail erhalten
möchte, kann sich gern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Neuigkeiten
aus unserer Gemeinde finden Sie auch unter folgendem Link:
http://www.wakendorf2.de/wakendorf-2/neuigkeiten


Sprechzeiten des Gemeindebüros vorerst nur dienstags telefonisch


Aufgrund der steigenden Infektionszahlen ist das Gemeindebüro vorerst nur dienstags
zur gewohnten Zeit von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr und nur telefonisch zu erreichen. Wir
können noch nicht absehen, wann wir wieder zu den üblichen Sprechzeiten öffnen
werden. Darüber werden wir Sie rechtzeitig auf der Gemeinde-Webseite und durch
Aushang am Gemeindebüro informieren.


Ortsentwicklungskonzept – Einwohnerversammlung


Im Herbst hat die Lenkungsgruppe der Gemeinde mit dem Ingenieurbüro CIMA in
Workshops den vorläufigen Endbericht zum Ortsentwicklungskonzept (OEK) erstellt.
Diesen wollten wir Ihnen eigentlich im Rahmen einer Einwohnerversammlung am
21. Januar 2022 ab 18:00 Uhr vorstellen, um ihn anschließend mit Ihnen gemeinsam
in einem Workshop zu diskutieren und abzuschließen. Die Entwicklung der Coronafallzahlen
droht uns aber auch hier wieder einen Strich durch die Rechnung zu machen.
Wir werden Sie daher rechtzeitig informieren, ob die Einwohnerversammlung
schon wie geplant am 21. Januar stattfinden kann.
Der Endbericht enthält das Handlungsprogramm der Gemeinde zur Dorfentwicklung
und legt u. a. fünf zentrale Schlüsselprojekte zu Handlungsfeldern und –zielen fest, die

wir auf Grundlage Ihrer Anregungen und Ideen aus den Mitmach-Kits sowie einer tiefgreifenden
Analyse der aktuellen Rahmenbedingungen abgeleitet haben. Die Schlüsselprojekte
nehmen


- die wohnbauliche Entwicklung,
- die Entwicklung eines Ortskerns als Dorftreffpunkt,
- die bedarfsgerechte Optimierung der Sportanlagen auf heutige Nutzungserfordernisse,
insbesondere die Verlagerung des Faustballplatzes,
- die Belange von Fußgängern und Radfahrern sowie
- die Realisierung eines Gewerbegebietes


in den Blick. Bitte denken Sie daran, dass die Tatkraft aller Wakendorferinnen und
Wakendorfer gefragt ist, wenn es an die Umsetzung der Ziele geht.


Jugendfeuerwehr


Aus beruflichen Gründen muss unsere bisherige Jugendwartin Gesche Doyen leider
zum Jahresende ihre Aufgabe abgeben. Wir bedanken uns ganz herzlich bei ihr für die
im Rahmen dieser Aufgabe geleistete Arbeit. Sie bleibt unserer Freiwilligen Feuerwehr
aber weiter als aktive Kameradin erhalten.
Die Bestimmung eines/r Nachfolger/in aus unserer Freiwilligen Feuerwehr hätte zu einer
nicht erstrebenswerten Ämterhäufung geführt. Daher hat die Wehrführung mit der
Freiwilligen Feuerwehr Oersdorf eine Dienstbeteiligung unserer Jugendfeuerwehr bei
deren Jugendabteilung vereinbart. Die Einzelheiten sind inzwischen mit dem dortigen
Jugendwart abgestimmt. Der erste Dienst fand Ende November statt. Die Mädchen
und Jungen der Jugendfeuerwehr fahren gemeinsam in einem unserer Feuerwehrfahrzeuge
und wechselndem privaten Begleitfahrzeug der Eltern zum Dienst nach Oersdorf.


Nach der Wahl ist vor der Wahl


Im Mai 2023 findet die nächste Kommunalwahl statt. Auch Wakendorf muss sich wieder
stark aufstellen. Nur mit einer ausreichenden Anzahl in der Lokalpolitik engagierter
Bürgerinnen und Bürger können wir weiterhin Wakendorfs Eigenständigkeit nicht nur
als Gemeinde, sondern auch beim Betrieb unserer Einrichtungen wie Klärwerk, Wasserwerk,
Grundschule und Kindergarten sichern. Daher möchte ich Sie ermutigen, die
ersten Vorsitzenden der CDU (Jens Dürkop, Tel. 2301) oder der WGW (Britta Grabow,
Tel. 6671) anzusprechen, wenn Sie die Arbeit in unserer Gemeinde künftig politisch
unterstützen möchten.


Blutspendetermin des DRK Ortsvereins Wakendorf II am 14.02.2022, 16:00 Uhr


Der nächste Blutspendetermin des DRK Ortsvereins findet am 14.02.2022 von
16:00 Uhr bis 19:30 Uhr in der Sporthalle statt. Wegen der Coronalage bittet der Verein
wieder um vorherige Anmeldung.
Der DRK Ortsverein Wakendorf II wünscht allen ein frohes Weihnachtsfest, einen guten
Rutsch ins neue Jahr und viel Gesundheit!


Bitte räumen Sie Fuß- und Radwege vor Ihren Grundstücken bei Schnee- und
Eisglätte


Bitte beachten Sie, dass Schnee nur auf dem Fußweg oder Ihrem anliegenden Grundstück
gelagert und nicht auf die Straße geschoben werden darf.

Zum Streuen der Gehwege wurde neues Streumaterial bestellt und steht auch in diesem
Jahr an folgenden Stellen in unserer Gemeinde für Sie bereit:
1. Naher Str. 47 a (bei Claus Weber)
2. Naher Str. 17 (bei Axel Burmeister)
3. Naher Str. 1 (hinter dem Schulhof am Fahrradstand)
4. Alstertalweg 6 (gegenüber Adolf Maschmann)
5. Sport- und Kulturzentrum (am Parkplatz)
6. Am Sandberg 41 (am Parkplatz)
7. Sandbergstr. 7 (bei Birgit Eckmann)


Abbrennverbote für Feuerwerkskörper innerhalb der Gemeinde Wakendorf II


Zum Jahreswechsel weist die Amtsverwaltung Kisdorf auf die gesetzlichen Vorschriften
über den Verkauf und das Abbrennen von Feuerwerkskörpern hin. Ein gesonderter
Aushang erfolgt in den Bekanntmachungskästen der Gemeinde und eine Bekanntmachung
auf der Webseite des Amtes unter www.amt-kisdorf.de. Die Bekanntmachung
des Amtes und eine Karte zu den Abbrennverboten in Wakendorf finden Sie zudem in
diesem Gemeindebrief auf den Seiten 5 und 6.


Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit
und alles Gute für das neue Jahr! Bleiben Sie bitte gesund!


Ihr
Dr. Jan Hinnerk Ilse
Bürgermeister


Sprechstunden im Gemeindebüro: Dienstag 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Sandbergstr. 24, 24558 Wakendorf II Donnerstag 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Telefon Gemeindebüro: 04535/6323
Privat: 04535/4170068
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sprechstunden im Amt Kisdorf Montag bis Freitag 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Winsener Str. 2, Kattendorf Donnerstag zusätzlich 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Telefon 04191/95060
FAX 04191/950628


Notrufe: Polizei: 110 – Henstedt-Ulzburg: 04193/99130 Feuerwehr: 112

Veranstaltungen von Januar bis April 2022 vorbehaltlich coronabedingter Absagen:

13. Januar 2022 JHV Freundeskreis (15:00)

14. Januar 2022 JHV Freiwillige Feuerwehr (19:30)

18. Januar 2022 Tannenbaumabholung (bis 6:00)
21. Januar 2022 Einwohnerversammlung (18:00)
25. Januar 2022 JHV Gesangverein
30. Januar 2022 Crossfahrt CTF RSC Kattendorf (8:00)
14. Februar 2022 Blutspenden DRK (16:00), Sporthalle
18. Februar 2022 Grünkohlessen CDU (19:00)
20. Februar 2022 Boßeln WGW (10:30)
11. bis 14. März 2022 Strauchgutcontaineraufstellung
12. März 2022 Dorfputz (10:00), Feuerwehrgerätehaus
12. März 2022 Sportsamstag Gymnastiksparte
16. März 2022 JHV FFW Förderverein (19:30), Schulungsraum FFW
25. März 2022 Jugendversammlung TuS (16:00)
25. März 2022 JHV Rehkitzrettung Wakendorf e. V.
31. März 2022 Sitzung Gemeindevertretung
14. April 2022 Osterfunkeln WGW (18:30), Sportplatz
22. April 2022 JHV TuS
23./24. April 2022 Trecker Treck der Landjugend (9:00), Festwiese
30. April/1. Mai 2022 Faustballturnier Alsterpokal, alter und neuer Sportplatz


Die Veranstaltungen beginnen um 20:00 Uhr im Sport- und Kulturzentrum (KuZ),
falls nicht anders angegeben.


Der Gesangverein probt jeden Dienstag von 19:30 Uhr bis 21:15 Uhr im KuZ.


Jeden Mittwoch ab 19:30 Uhr tanzen die Square Dancer im KuZ.


Am 1. Donnerstag im Monat trifft sich der Freundeskreis um 15:00 Uhr im KuZ.


Jeden Freitag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr kommt der Mobile Jugendraum (Parkplatz
am KuZ).

 

Bekanntmachung
des Amtes Kisdorf


Verkauf und Abbrennen von Feuerwerkskörpern


Anlässlich des bevorstehenden Jahreswechsels weise ich auf die gesetzlichen Vorschriften über den
Verkauf und das Abbrennen von Feuerwerks- und Knallkörpern hin.


1. Das Überlassen, insbesondere der Verkauf von pyrotechnischen Gegenständen der Klasse 2, z. B.
Raketen, Knallfrösche, Kanonenschläge an Personen unter 18 Jahren ist verboten (§ 22 Abs. 3 des
Sprengstoffgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. September 2002 (BGBl. I S.
3518), Artikel 18 des Gesetzes vom 27. Juli 2021 (BGBl. I S. 3146). Es wird darauf hingewiesen,
dass von dem Verbot auch das Überlassen pyrotechnischer Gegenstände, z. B. von Eltern an die
Kinder oder von älteren an jüngere Geschwister, erfasst wird.


2. Das im Rahmen der neuen Einschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus angekündigte Verkaufsverbot
für Feuerwerk zum Jahreswechsel 2021/2022 wird durch die Bundesregierung vorrausichtlich
durch Änderung der ersten Verordnung zum Sprengstoffgesetz (1. SprengV) geregelt.


3. Am 31. Dezember und 1. Januar dürfen Feuerwerkskörper der Klasse 2 auch von Personen abgebrannt
werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben (§ 23 Abs. 2 Satz 2 1. SprengV).


4. Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Kinder- und Alten-heimen
sowie besonders brandempfindlichen Gebäuden oder Anlagen (§ 23 Abs. 1, 1.SprengV) und
Naturschutzgebieten ist verboten.


5. Auf Straßen, Wegen und Plätzen sowie sonstigen Flächen, auf denen zu Silvester 2021 und Neujahr
2022 mit verstärktem Personenaufkommen zu rechnen ist, dürfen Feuerwerkskörper nicht verwendet
werden. Diese Bereiche sowie zeitliche Beschränkungen werden durch das Gesundheitsamt des
Kreises Segeberg in Abstimmung mit den betroffenen Gemeinden, durch Allgemeinverfügung festgelegt
und ortsüblich bekannt gemacht.


Ansonsten wird gemäß § 24 (2) 1. SprengV in Verbindung mit § 2 (2) Nr. 2 b.) der Landesverordnung
zur Ausführung des Sprengstoffrechts vom 05.08.1977 (GVOBl. Schleswig-Holstein S. 269) in der zzt.
geltenden Fassung zusätzlich Folgendes angeordnet:


1. Pyrotechnische Gegenstände mit starker Knallwirkung der Klasse 2 dürfen nur am 31.12.2021 ab
18.00 Uhr bis zum 01.01.2022 um 2.00 Uhr abgebrannt werden.


2. In den Gemeinden des Amtes Kisdorf Hüttblek, Kattendorf, Kisdorf, Oersdorf, Sievershütten, Struvenhütten,
Stuvenborn, Wakendorf II und Winsen sind eine Vielzahl von Grundstücken mit Reetdachhäusern
vorhanden. Reetdachhäuser werden aufgrund ihrer Dacheindeckung als besonders
brandempfindlich beurteilt. In der Vergangenheit haben Feuerwerksraketen u. ä. wiederholt mit Reet
eingedeckte Gebäude in Brand gesetzt.
Um Brandgefahren durch das Abbrennen von Feuerwerksraketen und anderen Feuerwerkskörpern
aus Anlass des Jahreswechsels 2021/2022 vorzubeugen, wird das ohnehin vom 02.01. bis 30.12.
bestehende Abbrennverbot für pyrotechnische Gegenstände der Klasse 2 im Umkreis von 200 m um
die Grundstücke, die mit Reetdachgebäuden bebaut sind, für Feuerwerksraketen, Batterien, Bombetten
und Abschussbecher aus Gas- oder Schreckschusswaffen auch auf den 31.12.2021 und
01.01.2022 ausgedehnt. Für andere Feuerwerkskörper der Klasse 2 wie z.B. Bodenfeuerwerke, Kanonenschläge
und Knallfrösche wird ein Schutzabstand von 50 m zu Reetdachhäusern festgesetzt.


Die entsprechenden Pläne mit den dargestellten Bereichen, in denen ein generelles Abbrennverbot
besteht, sind in den o. g. Gemeinden ausgehängt.
Verstöße gegen die genannten Bestimmungen können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße geahndet
werden.


24568 Kattendorf, den 07.12.2021
Gez.: Judith Horn
Amtsdirektorin

Termine