Gemeindebriefe

GEMEINDE WAKENDORF II

- Der Bürgermeister -

                                  

                         Wakendorf II, Weihnachten 2018

                                       

I N F O R M A T I O N E N

                                 der Gemeinde Wakendorf II

           

Liebe Wakendorferinnen und Wakendorfer,

der viel zu heiße und trockene Sommer hat uns irgendwann im Herbst verlassen. Wirklich winterlich ist es bislang noch nicht geworden, was insbesondere unsere kleinen Wakendorfer sehr enttäuschen wird. Aber der Schnee wird sicherlich noch kommen. Die weihnachtliche Stimmung hielt dennoch spätestens mit der Weihnachtsfeier des Freundeskreises und der Gemeinde am Nikolaustag in Wakendorf Einzug.

Wie mein Vorgänger Hans-Hermann Schütt in den Vorjahren so möchte auch ich mich an dieser Stelle bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus unserer Gemeinde und den Nachbardörfern bedanken. So hat nicht zuletzt die schon genannte Weihnachtsfeier wieder einmal gezeigt, wie unkompliziert und schnell etwas für die Dorfgemeinschaft zu organisieren ist, wenn alle mit anpacken.

Die Kommunalwahlen haben wir in der Gemeindevertretung zum Anlass genommen, die Ausschussarbeit neu zu strukturieren. Nun nehmen wir bei der Sacharbeit Fahrt auf. Die Aufgaben rund ums Dorf sind vielfältig und spannend, so dass die Gemeindevertretung mit viel Tatkraft an die Umsetzung gegangen ist.

Dieser Gemeindebrief bringt Ihnen Informationen zu aktuellen gemeindlichen Ereignissen und einen Ausblick auf das Jahr 2019. Neuigkeiten aus unserer Gemeinde finden Sie auch unter folgendem Link: http://wakendorf2.de/home/neuigkeiten .

Hebesätze für 2018

Der Finanzausschuss hat der Gemeindevertretung vorgeschlagen, die Hebesätze für die Gewerbesteuer sowie die Grundsteuer A und B in 2019 nicht zu erhöhen.

 

Mitglieder für den Freundeskreis

Der Freundeskreis sucht neue Mitglieder. Wer Interesse hat, kann sich gern unter 04191/ 274 42 41 an die Vorsitzende Monika Hartmann wenden.

Tannenbaum in der Ortsmitte für 2019

Die Gemeinde beabsichtigt, zentral in der Ortsmitte eine Tanne zu pflanzen, die in der Weihnachtszeit als Weihnachtsbaum geschmückt werden soll. Dafür wäre der Platz am Ehrenmal (Ecke Wilstedter/Naher/ Henstedter Straße) am besten geeignet. Das Ehrenmal ist aber für viele Bürger ein sensibler Ort. Nach eingehender Beratung im Kulturausschuss möchten wir daher eine Bürgerbefragung durchführen.

Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung: Soll die Gemeinde eine Tanne am Ehrenmal pflanzen, die in der Weihnachtszeit als Weihnachtsbaum geschmückt wird? Ob ja oder nein, Ihre Antworten können Sie der Kulturausschussvorsitzenden Britta Grabow im Mühlenweg 1 in den Briefkasten werfen oder per Email an

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.

 

Tannenbaumabholung

Die Tannenbäume holt der Wegezweckverband am 15. Januar 2019 an den bekannten Sammelstellen an der Einmündung des Butenhoff in den Alstertalweg, am Parkplatz Am Sandberg 41 sowie auf dem alten Sportplatz in der Henstedter Straße ab.

Silvesterfeier der Landjugend Wakendorf II in der Sporthalle Wakendorf

Die Landjugend veranstaltet unter dem Motto „Beach-Party“ auch in diesem Jahr wieder ihre Silvesterparty in der Sporthalle. Karten sind nur im Vorverkauf erhältlich. Letzter Vorverkauf ist am 21.12. ab 20 Uhr im Raum der Landjugend im KuZ.

Stand der Planungen für das Neubaugebiet „An den Linden/Kisdorfer Straße“

Die Vermessung der Außengrenzen des neuen Baugebietes hat am 22.11.2018 stattgefunden. Der Auftrag an die Forstbetriebsgemeinschaft zur Abholzung der Bäume und Büsche auf dem Grundstück ist erteilt.

In der Sitzung des Planungs- und Entwicklungsausschusses am 14.01.2019 soll die Erschließung des Baugrundes beschlossen werden. Damit könnte dem Amt Kisdorf der Auftrag zur Ausschreibung der Erschließung der Fläche erteilt werden.

Grundstücksinteressenten können sich bei mir unter der Email-Adresse

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Abbrennverbote für Feuerwerkskörper innerhalb der Gemeinde Wakendorf II

Zum Jahreswechsel weist die Amtsverwaltung Kisdorf auf die gesetzlichen Vorschriften über den Verkauf und das Abbrennen von Feuerwerkskörpern hin. Ein gesonderter Aushang erfolgt in den Gemeindekästen und eine Bekanntmachung in der Zeitung. Die Bekanntmachung und eine Karte zu den Abbrennverboten in Wakendorf II sind diesem Gemeindebrief beigefügt.

Wakendorfer Flohmarkt

Für das kommende Frühjahr ist in Wakendorf ein Flohmarkt geplant. Selbst Gebasteltes, Kleidung, die nicht mehr passt, Stauden aus dem Garten, Werkzeug, Spielzeug, Bücher usw. sollen ihren Besitzer wechseln. Ihre Stände können Sie in Haus, Garten oder Garage einrichten, ein echter Straßenflohmarkt eben.

Nutzen Sie den Tag, um durch das Dorf zu schlendern oder zu radeln und um die Straßen sowie die Häuser und ihre Bewohner kennenzulernen.

Also, keine Berührungsängste! Melden Sie sich, wenn Sie bei der Umsetzung helfen möchten, bei der Vorsitzenden des Kulturausschusses Britta Grabow telefonisch unter 6671 oder per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Räumen Sie bitte die Fuß- und Radwege vor Ihren Grundstücken bei Schnee- und Eisglätte

Bitte beachten Sie, dass Schnee nur auf dem Fußweg oder Ihrem anliegenden Grundstück gelagert und nicht auf die Straße geschoben werden darf.

Zum Streuen der Gehwege wurde neues Streumaterial bestellt und steht in Kürze auch in diesem Jahr an folgenden Stellen in unserer Gemeinde für Sie bereit:

  1. Naher Str. 47 a ( bei Claus Weber )
  2. Naher Str. 17 ( bei Axel Burmeister )
  3. Naher Str. 1   ( hinter dem Schulhof am Fahrradstand )
  4. Alstertalweg 6 ( gegenüber Adolf Maschmann )
  5. Sport- und Kulturzentrum ( am Parkplatz )
  6. Am Sandberg 41 ( am Parkplatz )
  7. 7 ( bei Birgit Eckmann )        

Hinweise zum Heckenrückschnitt und zur Reinigung der Gehwege

Auch in diesem Jahr wurden von einigen Anliegern die Hecken nicht zurückgeschnitten und die Gehwege nicht gereinigt. Insbesondere wächst hier Gras zwischen Kantstein und Pflasterung. Ich weise daher mit Nachdruck auf die bestehenden Reinigungspflichten nach unserer gemeindlichen Straßenreinigungssatzung hin.

Die Straßenreinigungssatzung sieht in § 3 entsprechende Regelungen zum Umfang der Reinigungspflicht vor. Sie finden die gemeindliche Straßenreinigungssatzung unter folgendem Link:

http://www.wakendorf2.de/images/PROTOKOLLE/satzungen/strassenreinigungssatzung.pdf

Blutspenden: Danksagung und Aufruf des DRK Ortsvereins Wakendorf II

Der DRK Ortsverein Wakendorf II bedankt sich für die Blutspenden und die Unterstützung in diesem Jahr. Leider sind die Zahlen der Blutspender weiter stark rückläufig. Es gibt viel zu wenig Blutspender. Das DRK bittet daher um zahlreiche Beteiligung an den nächsten Blutspendeterminen!

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen frohe und besinnliche Weihnachtstage und alles Gute für das Jahr 2018!

Ihr

 

Dr. Jan Hinnerk Ilse

Bürgermeister

Sprechstunden im Gemeindebüro:                 Dienstag     10.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Sandbergstr. 24, 24558 Wakendorf II              Donnerstag 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr

                                                                                  

Telefon Gemeindebüro: 04535/6323

                                                                                Privat: 04535/4170068                                                                                           Email:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechstunden im Amt Kisdorf Montag bis Freitag       08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Winsener Str. 2, Kattendorf        Donnerstag zusätzlich 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Telefon                                            04191 - 95060                                                       

FAX                                                   04191 – 950628

Notrufe:                    Polizei: 110 – Henstedt-Ulzburg: 04193/99130; Feuerwehr: 112

                                  

Veranstaltungen von Dezember 2018 bis April 2019:

Im Internet: http://www.wakendorf2.de

  1. Dezember 2018 Silvesterparty der Landjugend Wakendorf II, Sporthalle

                                  

  1. Januar 2019 JHV Gesangverein
  2. Januar 2019 JHV Freundeskreis (15:00)
  3. Januar 2019 Tannenbaumabholung
  4. Januar 2019 Planungs- und Entwicklungsausschuss
  5. Januar 2019 JHV Freiwillige Feuerwehr (19:30)
  6. Januar 2019 Einwohnerversammlung (19:30)
  1. Februar 2019              DRK Kinderfasching (14:30), Sporthalle
  2. Februar 2019 Blutspenden DRK
  3. Februar 2019           Grünkohlessen CDU (Zeit/Ort N.N.)
  4. Februar 2019 JHV Landjugend
  5. Februar 2019 JHV DRK (15:00), Schulungsraum FFW
  6. Februar 2019 Planungs- und Entwicklungsausschuss
  7. Februar 2019 Boßeln WGW (10:30), Start Alstertalweg 11
  8. Februar 2019 Crossfahrt CTF, RSC Kattendorf (8:00)
  1. März 2019 JHV FFW Förderverein (19:30), Schulungsraum FFW
  2. März 2019 JHV CDU
  3. März 2019 Strauchgutcontaineraufstellung (bis 19.03.)
  4. März 2019 Sitzung Gemeindevertretung
  5. März 2019 Dorfputz (10:00), Treffpunkt Hof Schack, Hungertwiete
  6. März 2019 JHV Kindergartenverein, Kindergarten
  7. März 2019       Jugendversammlung TuS Wakendorf-Götzberg (18:00)
  8. März 2019 Kleidermarkt/Flohmarkt Kindergarten (14:00), Sporthalle
  1. April 2019 Gottesdienst Erlöserkirche(10:00)
  2. April 2019 Kindergottesdienst (10:00), Sporthalle
  3. April 2019 Osterfeuer WGW (18:30), Festwiese
  4. April 2019               Planungs- und Entwicklungsausschuss
  5. April 2019                   JHV TuS Wakendorf-Götzberg

27./28. April 2019                Trecker Treck der Landjugend (9:00), Festwiese

27./28. April 2019                Faustballturnier Alsterpokal, Alter und Neuer Sportplatz

  1. April 2019 Tanz in den Mai TuS (Zeit/Ort N.N.)

 

Beginn der Veranstaltungen ist um 20:00 im Sport- und Kulturzentrum (KuZ), falls nicht anders angegeben.

 

Der Gesangverein probt jeden Dienstag von 19:30 bis 21:15 im KuZ.

 

Jeden Mittwoch ab 19:30 tanzen die Square Dancer im KuZ.

 

Am 1. Donnerstag im Monat trifft sich der Freundeskreis um 15:00 im KuZ.

 

Jeden Dienstag von 9 bis 11 Uhr trifft sich der Babytreff in der Sporthalle.

 

Jeden Freitag von 15:00 bis 17:00 kommt der Mobile Jugendraum (Parkplatz am KuZ).

 

 

 

 

 

                    Bekanntmachung

 

              des Amtes Kisdorf

 

 

 

Verkauf und Abbrennen von Feuerwerkskörpern

Anlässlich des bevorstehenden Jahreswechsels weise ich auf die gesetzlichen Vorschriften über den Verkauf und das Abbrennen von Feuerwerks- und Knallkörpern hin.

  1. Das Überlassen, insbesondere der Verkauf von pyrotechnischen Gegenständen der Klasse 2, z. B. Raketen, Knallfrösche, Kanonenschläge an Personen unter 18 Jahren ist verboten (§ 22 Abs. 3 des Sprengstoffgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 10. September 2002 (BGBl. I S. 3518), zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 11. Juni 2017 (BGBl. I S. 1586). Es wird darauf hingewiesen, dass von dem Verbot auch das Überlassen pyrotechnischer Gegenstände, z. B. von Eltern an die Kinder oder von älteren an jüngere Geschwister, erfasst wird.
  1. Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 dürfen dem Verbraucher nur in der Zeit vom 28. bis 31. Dezember 2018 überlassen werden (§ 22 Abs. 1 1. SprengV in der Bekanntmachung der Neufassung vom 31. Jan. 1991 (BGBl. I S. 169 ff) zuletzt geändert durch Artikel 1 der Verordnung vom 11. Juni 2017 (BGBl. I S. 1617)).
  1. Am 31. Dezember und 1. Januar dürfen Feuerwerkskörper der Klasse 2 auch von Personen abgebrannt werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben (§ 23 Abs. 2 Satz 2 1. SprengV).
  1. Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Kinder- und Alten-heimen sowie besonders brandempfindlichen Gebäuden oder Anlagen (§ 23 Abs. 1, 1.SprengV) und Naturschutzgebieten ist verboten.

Gemäß § 24 (2) 1. SprengV in Verbindung mit § 2 (2) Nr. 2 b.) der Landesverordnung zur Ausführung des Sprengstoffrechts vom 05.08.1977 (GVOBl. Schleswig-Holstein S. 269) in der zzt. geltenden Fassung wird zusätzlich Folgendes angeordnet:

  1. Pyrotechnische Gegenstände mit starker Knallwirkung der Klasse 2 dürfen nur am 31.12.2018 ab 18.00 Uhr bis zum 01.01.2019 um 2.00 Uhr abgebrannt werden.
  1. In den Gemeinden des Amtes Kisdorf Hüttblek, Kattendorf, Kisdorf, Oersdorf, Sievershütten, Struvenhütten, Stuvenborn, Wakendorf II und Winsen ist eine Vielzahl von Grundstücken mit Reetdachhäusern vorhanden. Reetdachhäuser werden aufgrund ihrer Dacheindeckung als besonders brandempfindlich beurteilt. In der Vergangenheit haben Feuerwerksraketen u. ä. wiederholt mit Reet eingedeckte Gebäude in Brand gesetzt.

Um Brandgefahren durch das Abbrennen von Feuerwerksraketen und anderen Feuerwerkskörpern aus Anlass des Jahreswechsels 2018/2019 vorzubeugen, wird das ohnehin vom 02.01. bis 30.12. bestehende Abbrennverbot für pyrotechnische Gegenstände der Klasse 2 im Umkreis von 200 m um die Grundstücke, die mit Reetdachgebäuden bebaut sind für Feuerwerksraketen, Batterien, Bombetten und Abschussbecher aus Gas- oder Schreckschusswaffen auch auf den 31.12.2018 und 01.01.2019 ausgedehnt. Für andere Feuerwerkskörper der Klasse 2 wie z.B. Bodenfeuerwerke, Kanonenschläge und Knallfrösche wird ein Schutzabstand von 50 m zu Reetdachhäusern festgesetzt. Die entsprechenden Pläne mit den dargestellten Bereichen, in denen ein generelles Abbrennverbot besteht, sind in den o. g. Gemeinden ausgehängt.

Verstöße gegen die genannten Bestimmungen können als Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße geahndet werden.

24568 Kattendorf, den 11.12.2018

Gez.:    Ahrens

            Amtsvorsteher

 

Wetter

 

Termine